aus der chronik


Die Geschichte unseres Gasthauses läßt sich bis ins Jahre 1877 zurückverfolgen. In der Pinsdorfer Gemeindechronik finden wir hier das erste mal die Bezeichnung als Wirtshaus.

Im Jahre 1880 kaufte Franz Baumgartner mit seiner Frau Maria das Gasthaus. Somit kam das heutige Gasthaus Moshammer in den Besitz unserer Familie. Sie führten es gemeinsam, durch die schwierige Zeit des 1. Weltkrieg hindurch, bis ins Jahre 1922.

1922 übernahm die Tochter von Franz und Maria Baumgartner, Antonia mit ihrem Mann Alois Moshammer das Gasthaus. Neben dem Gasthaus waren im gleichen Gebäude auch eine Schmiede und ein Lebensmittelgeschäft untergebracht.
Nach der Rückkehr aus dem Zweiten Weltkrieg übernahm Alois Moshammer 1946 gemeinsam mit seiner Frau Maria das Gasthaus. Anfang der 50er Jahre begannen sie damit Fremdenzimmer zu vermieten und das Gasthaus großzügig auszubauen.
Von 1988 bis 2000 führten Tochter Christine und ihr Mann Ernst Graml das Gasthaus. Da der Aufwand zur Führung des Gasthauses immer größer wurde, ließen sie die Landwirtschaft auf und bauten einen Speisesaal.
Seit 1. Jänner 2000 führen Tochter Cornelia und ihr Mann Günther Schigritsch das Gasthaus. Töchterchen Magdalena, (vielleicht die zukünftige Wirtin) wurde im gleichen Jahr geboren. Gleich mit der Übernahme haben die neuen Wirtsleute begonnen, den Gasthof gründlich zu renovieren und modernisieren. Davon können Sie sich gerne selbst vor Ort überzeugen...


:: Gasthof - Pension Moshammer
Wiesenstraße 12, A-4812 Pinsdorf
Telefon: +43 / 7612 / 63913
Telefax: +43 / 7612 / 71933
E-Mail: moshammer@salzkammergut.at
Website: www.moshammer.at.tt